Donnerstag, 2. November 2017
18.00 Uhr Kultur- und Bildungszentrum
der Jüdischen Landesgemeinde
Juri-Gagarin-Ring 21
99084 Erfurt
Eintritt frei

Neue Chancen für den Ausgleich
Die Annäherung zwischen Israel und wichtigen regionalen Mächten im Nahen und Mittleren Osten
Vortrag mit dem israelischen Journalisten und Autor Daniel Dagan

Die Veranstaltung wird deutsch-russisch simultan übersetzt.

Aus der Sicht von immer mehr Arabern ist Israel in letzter Zeit von einem Erzfeind zu einem potentiellen Verbündeten geworden. Von einer Zusammenarbeit mit dem jüdischen Staat erhoffen sie sich Eindämmung des Einflusses vom Iran, dessen nukleare Ambitionen ihnen große Sorge bereiten.

Ferner sehen einige arabische Staaten in Israel einen Anker der Stabilität in der Region und wollen von israelischen technologischen Errungenschaften profitieren. Es bahnt sich eine Allianz an, die allerdings immer noch sehr diskret bleibt. Der in Kairo geborene israelische Journalist Daniel Dagan beleuchtet diese neue, spannende Entwicklung.

(Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung – Landesbüro Thüringen in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Arbeitsgemeinschaft Erfurt e.V.)