Freitag, 27. Oktober 2017
18.00 Uhr Musikschule „Heinrich Schütz“,
Friederici-Saal
Biermannplatz 1
07548 Gera
Eintritt frei

KLINGEN + SINNEN
Musik und jüdische Poesie:
Ein musikalisch-literarisches Programm

Es liest Helmut Pock, es musizieren Schüler der Geraer Musikschule.

Der Bücherfreund und ehemalige Bühnenbildner Helmut Pock, unermüdlicher Vorleser in zahlreichen Veranstaltungen, unternimmt literarische Streifzüge in die weite Welt der jüdischen Literatur. Er rezitiert und liest aus Werken von Else Lasker-Schüler, Lida Winiewicz, Rajzel Zychlinski, Alice Herz-Sommer und Leo Pavlát.

Die musikalische Ausgestaltung übernehmen Schülerinnen und Schüler der Musikschule. Auf dem Programm stehen Werke für Klarinette, Klavier, Akkordeon und Violine.

(Abb.: Titelseite der Buchausgabe von Leo Pavlát „Jüdische Märchen“, Illustration von Jiri Behounek [Ausschnitt], Prag 1985)

(Veranstalter: Musikschule „Heinrich Schütz“ Gera)